GGS Siegtal beispielhaft für NRW

Zur 3. Station der (in jedem Regierungsbezirk stattfindenden) Auftaktveranstaltung der „Digitaloffensive Schule NRW“ demonstrierten Schulen und Schulträger im Kölner Westen beispielhaft ihre Kooperationen und Methoden, die den lernförderlichen Einsatz digitaler Medien entweder etablieren (Herzogenrath) oder weiter voranbringen (Köln und Hennef).

Frau Ministerin Gebauer gab die Losung aus, in NRW nicht weniger als die weltbeste Bildung anbieten und die Digitalisierung vor allem an Schulen vorantreiben zu wollen und wurde darin von überzeugend auftretenden Verantwortlichen Ihres Ministeriums, der Bezirksregierung, des Wirtschaftsministeriums, der Medienberatung NRW und der NRW-Bank bestärkt. Auch Praktiker aus Kommunen wie der Bornheimer Bürgermeister Wolfgang Henseler reihten sich ein, wiesen jedoch auch auf Umsetzungsschwierigkeiten infolge eines Fachkräftemangels auf vielen Ebenen hin – von Planung über Bauausführung bis zur Installation und v. a. Wartung der Schul-IT.

In einem eigens produzierten Imagefilm der Medienberatung NRW zur Veranstaltungsreihe zeigten zwei Schulen praktische Beispiele, wie digitale Medien Unterricht verändern und das Lehren und Lernen erleichtern können: Das Gymnasium Würselen zeigte Vorteile, die sich für eine iPad-Klasse im Mathematikunterricht ergeben, die GGS Siegtal vielschichtige Anwendungen (Kamera- und Foto-App auf dem iPad, Sammlung auf interaktiver Tafel, Kollaboration Lernender, Kontrolle und Ergebnissicherung) im Deutschunterricht einer ersten Klasse.

Frau Gebauer gab auch das mit dem FWU entwickelte digitale Schulbuch „BioBook NRW“ frei, das allen Schulen im Land ab sofort als zugelassenes Lernmittel zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung steht.

Der ebenso verständige wie unterhaltsame Moderator Matthias Bongard gewann mit Prof. Dr. Birgit Eickelmann, die den Medienkompetenzrahmen NRW und dessen Weiterentwicklung erläuterte, eine Duz-Freundin hinzu und zeigte sich sehr angetan vom gezeigten Unterrichtsbeispiel der GGS Siegtal (Suche nach Wörten mit „z“), so dass er zum Schluss noch von einer Begegnung im „Z-Z-Z-Zug“ berichtete. Den Kurzauftritt der Schule und des Schulträgers musste er leider programmbedingt noch abkürzen.

Jedoch gab es am Rande noch ministerielles Lob für die GGS Siegtal und den Wunsch an den Schulträger, die Schule auch „weiter so anständig“ auszustatten.

Auch das geladene Publikum, etwa 250 Menschen von Schulträgern, Schulen und Medienberatungen, zeigte sich aktiv und beteiligte sich an mehreren Umfragen per Smartphone. Zum Abschluss wurde ein eingangs produzierter Film gezeigt – Kinder der Kölner GGS Balthasarstraße interviewten Gäste mit dem iPad.

Für den Regierungsbezirk Köln sandte die Veranstaltung die erhofften guten Schwingungen aus.

Einweisung ASM und MDM „jamf PRO“

Damit die Schulen künftig selbst die zum Management der iPads verwendete Software richtig einsetzen können, erfolgt am Dienstag, 26.06.2018 ab 13.00 Uhr im Rathaus eine kurze Einweisung:
Der betreuende Techniker des Schulträgers zeigt die wesentlichen Funktionen des „Apple School Managers“ (ASM) und des für städtische Schulen eingesetzten Mobile Device Management (MDM)-Produkts „jamf PRO“.

Digital Education Day 2018

Zum 6. Mal veranstaltet die Stadt Köln am 24.11.2018 in einer ihrer zahlreichen Schulen den DED2018 – ein wunderbarer Tummelplatz für Ideen und Diskussionen rund um digitale Medien im Unterricht. Als Lehrerin/Lehrer mit Spaß an digital unterstütztem Unterricht sollten Sie sich das nicht entgehen lassen – mitreden und ausprobieren!

Qualität spricht sich herum, denn es war im letzten Jahr schon recht voll; deshalb: Ab Ende Juni schnell anmelden!

Auftaktkonferenz „Digitaloffensive Schule NRW“ in Köln

Landesregierung, Medienberatung, Wissenschaft und vor allem Menschen aus der Praxis in Schulen und bei Schulträgern machen Mut, sich in Schulen und Kommunen auf den Weg zu machen, mit digitalen Medien (besser) zu lehren und zu lernen. Die umtriebige Bildungsministerin eröffnet, der wunderbare Matthias Bongard moderiert.

Es handelt sich um eine Veranstaltungsreihe, die in allen 5 Regierungsbezirken stattfindet, Folgeveranstaltungen in Kreisen und kreisfreien Städten sind vorgesehen.

Anmeldung erforderlich: http://www.medienberatung.schulministerium.nrw.de/_Medienberatung-NRW/Auftaktkonferenz/EinladungKoeln.pdf

Inside Digital Learning

Für den 19.04.2018 lädt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF) zu einem kurzen Abendprogramm in die NetCologne-Unternehmenszentrale ein:
Von 19.00 – 21.00 Uhr stellt NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer die Herausforderungen für das Land beim „Lernen im digitalen Wandel“ dar, der digital beschlagene Lehrer Frajo Ligmann aus Würselen schildert, vermutlich unterhaltsam wie stets, Erfolgs- und Misserfolgserlebnisse aus der Praxis.
Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung jedoch erforderlich: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/PIRQQ

MEP-Startworkshop

Startworkshop zum neuen MEP
01.12.2016, 14:30 Uhr
Meys Fabrik, Großer Saal

Teilnehmende:

– Schulleitungen und Medienkoordinierende aller städt. Schulen
– Vertreter Schulträger
Moderation: Herr Wirtz (Kompetenzteam Rhein-Sieg-Kreis)

Parkplätze:

– hinter dem Gebäude, vor Feuer-/Rettungswache (kostenlos, aber begrenzt)
– angrenzende Innenstadt (Parkscheibe oder gebührenpflichtig)
– Parkhaus Saturn (Tagesausweis: 2,00 €, Fußweg 800 m)
– Empfehlung: Parkplatz Gartenstraße (kostenlos, Fußweg 500 m)

Zweck:

– Vorstellung/Diskussion schulträgerseitig vorgesehener Inhalte
– Einbringung/Diskussion Festschreibungswünsche Schulen
(konkrete inhaltliche Wünsche bitte vorab an kurt.loehr@hennef.de)wwirtz_strat-wshop

Dokumente:

Präsentation des Schulträgers
Präsentation des Kompetenzteams
– Dokumentation der Workshop-Ergebnisse
der Grundschulen und der weiterführenden Schulen
Protokoll

HMkM-AG 1 am 01.09.2016

Tagesordnung für den 01.09.2016
14:15 – 16:00 Uhr (Ort: Hanftal)

  1. Offene Sammlung für digitale Inhalte (Quizstunde.de)
  2. Best Practice: Beispiele zur Mediennutzung im Unterricht
  3. SAMR Modell
  4. Medienpass – Berichte aus den Schulen
  5. Fortschreibung MEP
  6. Elternabend zu Gefahren im Internet
  7. Termine
  8. Verschiedenes

Protokoll mit Anlagen